Freitag, 29. Dezember 2017

Ramonas Lesehighlights 2017

In wenigen Tages ist das Jahr 2017 vorbei.
Heute möchte ich euch zum Abschluss noch meine Lesehighlights aus 2017 vorstellen.
Welche Bücher haben mich bewegt? Welche Autoren habe ich neu für mich entdeckt? Welche Geschichten haben mich gebannt und bis heute nicht mehr losgelassen?
Das alles erfahrt ihr jetzt. Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern. 💖

Der Kuss der Lüge von Mary E. Pearson: 


Dieses Buch steht stellvertretend für die gesamte Reihe, die bisher erschienen ist. Ich hatte von diesem Buch schon viel gehört bevor ich selbst zum lesen gekommen bin. Es gab viele, die "Der Kuss der Lüge" geliebt haben, aber es gab auch einige negative Meinungen, die mit der Geschichte
überhaupt nicht zurecht kamen. Mit gemischten Gefühlen habe ich mich dem Buch genähert und zu lesen begonnen. Und was soll ich sagen? Nicht umsonst hat es die Reihe auf meine Lesehighlightsliste geschafft. Ich liebe die Geschichte. Ich liebe die Protagonisten und die Welt in der die Story spielt. Auch die Fortsetzungen haben mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon wahnsinnig auf den 4. und letzten Teil der im Frühjahr erscheinen wird.









Die Gabe der Könige von Robin Hobb:





Dieses Buch ist eine Besonderheit in sich. Robin Hobb konnte  mich mit seiner Geschichte über Fitz in seinen Bann ziehen. Fitz ist ein Bastard und wird im Buch sehr eigenwillig behandelt. Fitz selbst erzählt seine Geschichte. Dieses Buch vereint viele verschiedene Interessen. Fantasy, Mittelalter,
Liebe, Intrigen, Macht, Spaß und Spannung. Die Fortsetzung der Reihe habe ich leider bisher noch nicht geschafft zu lesen, aber ich hoffe sehr, dass sie mir genauso gefällt wie der erste Band der Reihe.







Dark Prince von J. S. Wonda:



Einige meiner Freunde hatten dieses Buch bereits vor mir gelesen und allesamt haben nur Gutes davon berichtet. So musste ich auch einmal abtauchen in die Welt des Dark Prince und ich war begeistert. Jane S. Wonda konnte mich mit ihrer Protagonistin voll und ganz überzeugen. Die Geschichte selbst ist auch gut, aber Florence machte die Story zu etwas ganz besonderem. Sie ist keine typische Frau, die einen unterwürfigen Charakter haben, sondern trotzt nur so voller Tatendrang und Stärke. 2018 möchte ich unbedingt die restlichen Teile der Reihe lesen und bin schon sehr gespannt wie sie so sind. 







Rock My Heart und Rock My Dreams von Jamie Shaw:


Band 1 und Band 4 der The Last Ones to Know-Reihe. Genau diese beiden Büchern haben mich berührt. Ich musste beim lesen so viel lachen und weinen gleichzeitig, wie schon lange nicht mehr. Band 2 und 3 habe ich auch gelesen, doch diese beiden waren nicht so einzigartig wie meine Favoriten. In Band 1 haben mich Rowan und Adam sehr zum lachen gebracht. Diese beiden Charaktere sind richtig cool. Bei Rock My Dreams waren es nicht die Charaktere, die mich beeindruckt hatten sondern viel mehr das was um die beiden Protagonisten herum passiert. 
Zwei tolle Bücher, die ich euch gerne weiter empfehlen möchte. 



Begin Again / Trust Again / Feel Again von Mona Kasten: 




2017 war das Jahr der Liebenden und für mich das Jahr in dem ich viele neue Autoren für mich entdeckt habe. So auch Mona Kasten. Mit ihrer Begin-Reihe konnte mich die Autorin absolut von sich überzeugen und ich liebe diese Reihe. Drei weibliche Studenten, die sich selbst ein Ziel gesetzt haben und nun beweisen müssen, dass sie daran festhalten. Meistens läuft es aber nicht so, wie man es geplant hat. Ach ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, die Reihe ist unbeschreiblich und ich fiebere schon der neuen Reihe von Mona Kasten entgegen. 






Die wahre Königin von Sophie Jordan: 




Eine blinde Protagonistin in einer sehr gefährlichen Welt. Sophie Jordan beeindruckte mich mit ihrer Art, wie sie Luna darstellte und in eine Welt hinein gefügt hat, die für blinde Menschen voller tödlichen Gefahren ist. Luna begibt sich auf eine wichtige und spannende Reise in ebendieser gefährlichen Welt und muss des öfteren sich ihren Feinden stellen. Aber zum Glück hat sie Hilfe von

einem Waldläufer. Ein Charakter, den ich über alles liebe. Er steckt voller Überraschungen und erinnert mich stellenweise auch an Aragon aus Herr der Ringe. Die Fortsetzung dieses Buches erscheint sehr bald und ich werde sie auf jeden Fall lesen. 







Als der Tod die Liebe fand von Mariella Heyd: 



Der Tod. Ein Thema mit dem man sich ungern auseinander setzt und ihn meidet. Mila freut sich auf eine spannende Zukunft, ein Studium, Spaß und neue Welten entdecken. Doch es kommt alles anders

als erwartet, wie meistens im Leben. Mariella Heyd hat in diesem Buch das Thema Tod und Leiden sehr schön verarbeitet. Meine Gefühlswelt stand auf dem Kopf. Die Geschichte ist wundervoll geschrieben, die Charaktere sarkastisch und liebevoll zugleich. Ich kann dieses Buch allen Lesern weiter empfehlen, egal welches Genre ihr normalerweise lest. Diese Geschichte wird euch sicher gefallen.








Schwarzer Horizont von Ivo Pala: 


Ein gigantisches, düsteres und grausames Werk, welchem ich absolut verfallen bin. Ivo Pala hat eine Reihe geschaffen, die mich von den Socken gehauen hat. Die Mischung der unterschiedlichsten Charaktere bringt Witz und Charme in die dunkle Geschichte. Intrigen, Machtkämpfe oder besser
gesagt Kriege aber auch Liebe und Vertrauen stehen sehr im Vordergrund. Ich habe bisher wirklich selten eine so tolle Reihe gelesen wie die Dark-World-Saga. Also unbedingt mal reinlesen, es lohnt sich!










So das waren nun meine Highlights aus 2017. 💗
2018 kann kommen und ich freue mich schon jetzt auf die tollen Geschichten, die uns alle erwarten werden.
Welche Bücher haben euch dieses Jahr gefesselt und nicht mehr los gelassen? Welche Geschichte hat euch zu Tränen gerührt?
Ich freue mich auf eure Highlights von 2017. 😍

In diesem Sinne einen Guten Rutsch ins neue Jahr. 💕

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.