Donnerstag, 30. Juni 2016

Rezension zu Nebelring - Das Lied vom Oxean von Anna Moffey

Rezension 😊
Nebelring, Das Lied vom Oxean von Anna Moffey
🌟🌟🌟🌟 Sterne
Inhaltsangabe:
In einer Zeit, in der ein silberner Stoff, das Malwee die Menschen beherrscht in vielerlei Hinsicht, wächst die 16 jährige Zoe Craine auf. Doch leider auch nicht so, wie jedes normales Kind. Ein Hospital ist ihre Heimat, da ihr Vater, einst ein berühmter Mann, und Führer eines Aufstandes, vor 10 Jahren mit der Substanz Malwee vergiftet wurde.
An ihrem Geburtstag kommen unerwartet viele Gäste zu Zoes Feier, aber noch ahnt sie nicht welche Folgen dieser Besuch haben wird... Sie muss um ihr Leben und das ihres Vaters bangen, denn die Vergangenheit holt sie beide schnell ein.
Meine Meinung:
Anna Moffey hat hier den Einstieg in eine interessante und spannende Geschichte geschrieben.
Den Anfang fand ich zwar ein wenig holprig, aber der Fortlauf der Geschichte wurde immer besser und flüssiger zu lesen. Man musste sich erst in einer Welt zurecht finden in der es andere Regeln und Gesetze gibt. Und natürlich eine Substanz, die man sich so in diesem Ausmaße und mit dessen Eigenschaften nur schwer vorstellen kann.
An sich hat hier die Autorin ein super Werk geschrieben und machte mich auch sogleich sehr neugierig auf den zweiten Teil.
Nicht zu vergessen ist hier natürlich auch zu erwähnen der Fantasypart. Es wird gerne gezaubert und durch Zauberei begeistert. Aber nicht überzogen. Genau das richtige Maß an Zauberei gemischt mit Normalität wird hier benutzt.
Zoe als Charakter ist etwas schwierig. Naja sie befindet sich ja auch in einer Phase ihres Lebens, wo sich vieles entscheidet. In meinen Augen reagierte sie nicht immer nachvollziehbar, aber es hielt sich im möglichen Rahmen.
Die Nebencharaktere haben mich unterschiedlich angesprochen. Einige mochte ich überhaupt nicht und andere widerrum liebe ich umso mehr.
Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen, nur anfänglich etwas holprig.
Das Cover dieses Buches war, wie so oft, der ausschlaggebende Punkt, was mich auf das Buch aufmerksam machte. Ich glaube hier kann ich einfach sagen, mir gefällt es absolut.
Warum dieses Buch im Genre Science Fiction aufgelistet ist, kann ich mir nur dadurch erklären, dass es vermutlich in der Zukunft handelt. Aber ich persönlich würde es eher in das Genre Fantasy einordnen. Und somit auch überwiegend den Lesern von Fantasy empfehlen.