Donnerstag, 26. Oktober 2017

Messebericht, Frankfurter Buchmesse Tag 2

Hallo ihr Lieben,
das letzte Mal habe ich euch von meinem ersten Tag auf der Buchmesse berichtet.
Nun geht es weiter mit Tag 2.


Tag 2, Donnerstag 12.10.2017


An diesem Tag hatte ich auch meinen ersten Termin. Im Vorfeld habe ich mir mir dem SiebenVerlag einen Termin zum kennen lernen und reden ausgemacht. Am Donnerstag war es dann auch soweit.  Mensch war ich aufgeregt. Aber es stellte sich heraus, dass meine Aufregung unbegründet war. Beide Frauen waren sehr nett und das Gespräch verlief locker und war sehr informativ. Leider habe ich vergessen ein Bild von uns zusammen zu machen. (*SchandeübermeinHaupt*)
Dafür habe ich ein Bild von zwei Büchern für euch, die mir der Verlag zum lesen und rezensieren bereit gestellt hat. Meinen Dank nochmals an den Verlag für dieses schöne Treffen. 




Im Anschluss hieß es für mich wieder bummeln und mit großen Augen durch die Messe laufen. 
Ich hatte keine weiteren Termine mehr und das war auch gut so für mich persönlich. 
Nun folgen wieder ein paar Bilder von mir zusammen mit meinen Eindrücken. 



Man findet sie überall. Sie lauern hinter jeder Ecke. Sie verfolgen uns durch den Alltag. Aber sie sind auch richtig niedlich zum ansehen. Einhörner. 💖 Natürlich durften diese auch auf der FBM nicht fehlen. 








Ein Buch um das ich schon seit seiner Erscheinung meine Kreise ziehe. Ich hatte mich immer noch nicht entschieden, ob ich es lesen möchte oder nicht, aber nach dieser tollen Aufmachung: Ich muss es endlich kaufen.  







Eine kleine lustige, aber auch eigenartige Entdeckung hab ich auch machen dürfen... Sitzhocker mit Büchern gefüllt. Und wenn man sich da drauf sitzt, dann sitzt man direkt auf den Buchrücken vieler Bücher. 







Man steht so in der Nähe vom Drachenmond Verlag, vergisst natürlich an diesem Tag Fotos vom Stand zu machen, und wenn sieht man durch Zufall? Sebastian Fitzek wie er gerade für seine Fans signiert und Bilder machen lässt. Eine meiner Begleitungen, Stephanie stürmte sogleich zu dem Autor ihrer Träume um ihm kurz nahe zu sein. Ihre Augen nach diesem kurzen Treffen glitzerten förmlich. 




Zum Abschluss des Tages hörten wir uns einen Vortrag über das Bloggen an. "Blogger-Relations richtig gestalten" Es war ein sehr interessanter Vortrag. Einiges von dem Gesagtem wusste ich bereits, aber es gab auch für mich neue Erkenntnisse. Auf Fragen aus dem Publikum wurde eingegangen, was mir sehr gefallen hat. 





Das war schon mein zweiter Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2017. In kürze folgt Tag 3, Rückblickend für mich der beste Tag. Ich hoffe ich konnte euch einige Eindrücke vermitteln.

Hier geht´s weiter mit Tag 3

Liebe Grüße
Ramona 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Abschicken des Kommentars wird die Datenschutzerklärung akzeptiert.