Montag, 23. Januar 2017

Rezension zu "Seday Academy, Verborgen in der Nacht" von Karin Kratt

Allgemeine Informationen:

Autor: Karin Kratt
Titel: Seday Academy, Verborgen in der Nacht
Reihe: Seday Academy
Genre: Fantasy
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum: 25.11.2016
Seiten: 283
Preis:
         - E-book: 3,99€
ASIN:  B01M7S9Y43

Bewertung: 4/5 Sterne

Inhaltsangabe: 

Cey kann es nicht glauben, dass sie sich wirklich erneut auf ein Leben bei den Sedays einlässt. Doch als sie erfährt, dass einer aus ihrem Team vermisst wird, setzt sie alles daran zu helfen. Aber sie muss sich in acht nehmen. Einige ihrer Feinde sind auf Cey ihre neue Lebensweise aufmerksam geworden und versuchen nun das Leben der jungen J´ajal zu beeinflussen, gar zu zerstören. Auch in der Academy lauern hinter jeder Ecke Feinde, die nur darauf warten sie in ihre Hände zu bekommen. Dabei ist es ihr keine große Hilfe ihr größtes Geheimnis vor allen verbergen zu müssen.


Meine Meinung: 

Im November 2016 hatte ich das Vergnügen den ersten Band der Seday Academy Reihe zu lesen. Ich freute mich schon sehr auf die Fortsetzung, die Ende November auch gleich erschienen ist. Nun habe ich dieses Buch fertig gelesen und will euch meine Meinung mitteilen. 

Da dies der zweite Band einer Reihe ist knüpfte die Story gleich an das Ende des ersten Teils an. Es schien nicht viel Zeit zwischen den einzelnen Büchern vergangen zu sein. 
Der Wiedereinstieg in die Geschichte ist Karin Kratt sehr gut gelungen. Eine kleine Rückblende in den ersten Band erleichterte hier den Wiedereinstieg sehr. 
Wie auch im ersten Teil wird die Geschichte aus der Perspektive von  Cey und ihrem Mentor Xyen in der 3. Person erzählt.

Bei diesem Band gibt es einige Entwicklungen innerhalb der Story bzgl. der Handlung. In diesem Teil erfährt der Leser mehr über die Vergangenheit von Cey, und welchen Aktivitäten sie außerhalb der Academy nachgehen muss. Jeder der den ersten Band bereits gelesen hat, sollte unbedingt den zweiten Band auch lesen, um mehr über Cey herausfinden zu können. Durch diese Erklärungen werden auch einige Fragen, die im ersten Teil aufgetreten sind, logisch erklärt. In diesem Punkte wurde ich auch mehr als einmal sehr überrascht, was mir persönlich sehr gut gefällt. 

Aber auch die Charaktere veränderten sich sehr stark. 
Cey, die ich im ersten Band als einen sehr komplizierten Charakter beschrieb, entwickelte sich rasant zum Gegenteil. Auf der einen Seite gefiel mir das sehr gut, da mir dadurch der Charakter an sich noch sympathischer wurde. Jedoch muss ich auf der anderen Seite sagen, dass mir nun ihre starke Eigenheit fehlt. Genau der Punkt, der mir im ersten Band eigentlich sehr gefallen hatte, ist meiner Meinung nach verschwunden, und an dessen Stelle ein Charakter getreten, der den "normalen" Schülern einer Academy (aus anderen Büchern) gleicht. 
Xyen dagegen hat sich nicht verändert. Er ist weiterhin ein sehr offener Charakter, der des öfteren auch mal ein Auge zudrückt. Seine Strenge hat er nach wie vor noch nicht gefunden, so wie es für einen Anführer sein sollte. 

Sehr gefallen hat mir bei diesem Buch auch, dass das Leben in der Academy wieder vermehrt in den Vordergrund gestellt wurde. Hier gab es einige Passagen, die mich richtig zum lachen gebracht hatten. Auch nimmt die Liebe einen höheren Stellenwert ein, als zuvor. Doch ich befürchte, dass sich dieser Punkt noch negative Auswirkungen haben wird. 

Dieses Mal gefällt mir persönlich das Cover eher weniger im Vergleich zu dem Cover des ersten Bandes. Auch wenn es weiterhin düster gehalten ist und auch die Schriftart schön ist, stört mich die Frau auf dem Bild. Ich kann nicht genau sagen, warum, aber meiner Meinung nach passt sie weder auf das Cover, noch zur Story. Ich denke, dass kann daran liegen, dass diese Frau hier mehr seitlich dargestellt wird und nicht frontal im Bild steht. 


Fazit:

Ich bin nun ein wenig hin und her gerissen, wie ich dieses Buch bewerten soll. Es gab viele Eigenschaften, die mir persönlich sehr gefallen hatten, aber leider gab es auch Punkte, die mir nun fehlen, die aber für mich beim lesen des ersten Bandes sehr wichtig waren. Die Entwicklung von Ceys Charakter ist hier an erster Stelle zu nennen. Doch auch die "neue" Cey gefiel mir auf eine ganz andere Weise. Die neuen Informationen zu Ceys Vergangenheit und auch die, die die Welt besser erklärten kann ich positiv bewerten. Im Grunde denke ich, dass 4 von 5 Sterne eine gute Bewertung darstellen und ich damit zufrieden bin. 
Empfehlen kann ich die Reihe nach wie vor jedem Leser, der Academy, Fantasy und einen Hauch von Liebe mag. 

Rezension geschrieben von Ramona Gall 
Bildquelle: https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51ApoClV6nL.jpg