Sonntag, 26. Februar 2017

Rezension zu "TRINITY - Gefährliche Nähe" von Audrey Carlan

Allgemeine Informationen:

Autor: Audrey Carlan

Titel: Trinity – Gefährliche Nähe
Band: 2
Verlag: Ullstein Verlag
Erscheinungsdatum: 26.Januar.2017
Seiten: 352
Preis:
Print: 12,99
E-Book: 9,99
ISBN: 3548288898


Inhaltsangabe: 



Gigi und Chase schweben im siebten Himmel, sie sind verlobt und ziehen gerade zusammen, alles könnte so schön sein, wäre da nicht diese dunkle Bedrohung, die hinter jeder Ecke lauert.
Ein skrupelloser Stalker überschattet nicht nur ihr gemeinsames Glück, sondern drängt sich immer mehr in ihr Leben. Was er will ist klar – Gillian! Und zwar für sich alleine. Doch wie weit wird er gehen oder was viel wichtiger ist, kann Chase seine große Liebe schützen?


Meine Meinung: 

Die meisten werden den ersten Band bereits gelesen haben und die Fortsetzung sehnlichst erwartet haben.
Auch wenn ich gerade erst zum Lesen gekommen bin, habe ich mich auf den zweiten Teil gefreut. Ehrlich gesagt bin ich froh, dass ich wegen Prüfungsstress nicht eher dazu gekommen bin, denn Band zwei endet mit einem Knall!


Die Geschichte ist noch heißer und spannender, auch wenn es hier und da in der B Note nicht ganz gepasst hat.
Den besonderen Kick gibt der Stalker, der immer präsenter, unheimlicher und aggressiver wird.
Das Ende ist wie gesagt fies und ich bin froh, dass bereits in wenigen Tagen das Finale um Gigi und Chase erscheint.
Audrey ist eine tolle Autorin, das ein oder andere Mal schießt sie zwar über das Ziel hinaus, dennoch leidet und genießt man mit den Protagonisten.
Es gäbe viele Dinge zu erwähnen, die bis ins tiefste Innere aufgewühlt haben, aber dann würde ich Freunde und Spannung vorwegnehmen!
Was lässt sich also noch sagen? Chase ist der Fels in der Brandung, süß, aufmerksam, fürsorglich, aber manchmal eben auch ein wenig herrisch. Generell habe ich mich während des Lesens aber neu in ihn verliebt, er ist charakterlich greifbarer und humorvoller.
Auch Gigis Charakter kommt besser rüber, während ich im ersten Band noch einige Momente hatte, wo ich sie ein wenig – sagen wir – zickig fand, hat sie in der Fortsetzung ihren ganz eigenen Charme entwickeln und damit punkten können. Eine wichtige Rolle haben dabei die Rückblenden gespielt, die den Lesern Gigis Vergangenheit zeigen. Sie hat schlimme Dinge erlebt, daher gönnt man ihr nun einfach umso mehr dieses Glück.
Es gibt jedoch einen Charakter mit dem ich bisher nicht warm werden konnte – Maria. Ihre Art ist anstrengend, ich hoffe, dass sie nur auf Grund ihrer Vergangenheit so ist und wir sie im Finale beziehungsweise während ihrer eigenen Geschichte besser kennenlernen und sie weniger Bruchstücke ihrer Muttersprache einfließen lässt.


Um diese Rezension mal in kürze auf den Punkt zu bringen. Heiße Liebe mit spannender Story, aber kleinen Mängeln!

Ich freue mich trotzdem auf das Finale und wünsche allen anderen viele heiße Stunden, Spannung und Spaß mit dem Buch beziehungsweise den Büchern!

Rezension geschrieben von Kathrin Ho.
Bild erstellt von Kathrin Ho.