Dienstag, 14. März 2017

Rezension zu "Mein Herz und deine Krone" von

Allgemeine Informationen: 


Autor: Heather Cocks, Jessica Morgan
Titel: Mein Herz und Deine Krone
Reihe: /
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum:
Seiten: 704
Preis:
         - E-Book: 8,99 €
         - Print: 9,99 €
ISBN: 978-3734102950


Bewertung: 2/5 Sterne


Inhaltsangabe: 

Eigentlich wollte Bex ihre Zeit in Oxford nutzen um sich auf die Uni zu konzentrieren. Als sie dann im exclusivem Wohnheim des Prinzen von England, Nicholas, ihr Zimmer zugeteilt bekam, änderten sich ihre Prioritäten. Bex und Nicholas kommen sich trotz Bodyguards und besorgter Freunde näher. Bex wird in eine Welt geworfen die ihr völlig fremd ist. Die Türen der royalen Welt stehen ihr offen. Doch am Abend vor ihrer Hochzeit muss Bex sich fragen. ob sie für Nicholas ihr ganzes Leben aufgeben kann.

Meine Meinung:


Mein Herz und deine Krone bannte mich in dem Augenblick, als ich den Klappentext gelesen hatte. Ich stellte mir eine hinreißende Geschichte zwischen einem normalem Bürger und einem Prinzen vor. Mit allen Klitsches, die man nur erwarten kann. Doch ich hatte mich wohl zu sehr auf dieses Buch gefreut und meine Erwartungen zu hoch gesetzt.
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive aus der Sicht der amerikanischen Studentin Rebecca, kurz Bex. Bex gefiel mir gleich von Anfang an. Ein aufgeschlossener, lustiger Charakter, der austeilen, sowie einstecken kann. Sie ist locker, flippig und bleibt sich selbst treu.
Die Beschreibungen der Gefühle von Bex sowie auch die der Umgebungen sind den Autorinnen sehr gut gelungen. Vieles war gleich nachvollziehbar und Oxford konnte vor dem geistigen Auge Gestalt annehmen.  
Nun kommen wir zu dem Part, der mir persönlich am wenigsten gefallen hatte. Ich habe das Buch mir gewünscht, weil ich eine richtige Liebesgeschichte mit allen Klitsches erwartet hatte und mich darauf schon sehr gefreut habe, wie ich bereits oben erwähnte. Doch die Story kam einfach nicht in Fahrt. Nach knapp 200 Seiten hatte ich das Gefühl als würde Bex schon Monatelang in Oxford studieren und fragte mich selbst beim lesen, wann endlich richtig etwas passiert, da Bex doch bald wieder zurück nach Hause muss? Zur Erklärung: Bex ist eine Austauschstudentin. Dann durfte ich auf einmal feststellen, dass erst wenige Wochen vergangen sind und konnte es kaum glauben. Für mich persönlich ergab das wenig Sinn. Die ganzen Erlebnisse und Abende sollen nur in wenigen Wochen stattgefunden haben? Ich war regelrecht schockiert. Und so zog sich die Story dahin, bis es mir ehrlich gesagt zu langweilig wurde. Ich habe das Buch abgebrochen.
Der Klappentext hat meiner Meinung nach mehr versprochen, als die Geschichte halten konnte und enttäuschte mich somit sehr. Die Idee hinter dem Buch finde ich wirklich toll und man hätte als Autor eine richtig gute Geschichte daraus machen können. Sogar als Mehrteiler hätte ich sie mir vorstellen können. Doch leider ist den Autorinnen meiner Meinung nach dieses Projekt nicht gelungen.

Das Cover gefällt mir recht gut. Es ist schlicht, der Titel lässt im Groben sofort den Inhalt des Buches vermuten und zieht den Blick eines Suchenden auf seine Art und Weise an.

Trotz meiner Meinung denke ich, dass sich jeder selbst ein Bild von dem Buch machen soll. Es gibt sicherlich Leser, denen die Geschichte absolut gefallen wird.

Zu den Autorinnen noch paar kurze Worte. Die beiden sich die Schöpferinnen des erfolgreichen Blogs "Fo Fug Yourself" und schreiben für Magazine wie Glamour, Rolling Stone und Cosmopolitian. Obwohl die Frauen an verschiedenen Orten aufwuchsen begeisterten sie gleichermaßen Hochzeiten und Skandale der europäischen Königshäuser. Die englische Royal Family inspirierte die beiden Autorinnen zu "Mein Herz und Deine Krone"

Rezension geschrieben von Ramona Gall
Bildquelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51dRmlTjl1L._SX313_BO1,204,203,200_.jpg