Samstag, 8. Juli 2017

Rezension zu "Räuberherz von Julianna Grohe"

 Eine grandiose Geschichte!


Allgemeine Informationen:

Autor: Julianna Grohe
Titel: Räuberherz
Reihe:/
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 08.07.2017
Seiten: ca. 400
Preis:
- E-Book: 4,99
- Print: 14,90
ISBN:978-3959912105

Klappentext:


Als wäre sie in eine schräge Version von "Das Schöne und das Biest" geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleider und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt.
Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt?


Meine Meinung:


Hier habe ich ein richtig gutes Buch für euch! Räuberherz von Julianna Grohe habe ich förmlich verschlungen. Die Geschichte ist unbeschreiblich toll. Das Buch ist im entferntesten Sinne eine Märchenadaption von "Das Schöne und das Biest", wie man es bereits aus dem Klappentext entnehmen kann und diejenigen, die "Das Schöne und das Biest" lieben, wissen wie liebevoll und toll die Geschichte ist. Ebenso liebevoll und spannend ist auch Räuberherz von Julianne Grohe.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin Ella aus der Ich-Perspektive. Ella war mir vom ersten Moment an sehr sympathisch, auch wenn ich ehrlich zugeben muss, dass mein Mitleid mit ihr überhand genommen hat. Ella ist ein Charakter, den man sich so nicht vorgestellt hat. Sie ist einsam, geplagt von ihrer Vergangenheit, aber zugleich auch mutig und tapfer. Aber die wichtigste Charaktereigenschaft von Ella ist, dass sie sehr intelligent und wissbegierig ist, hinzu kommt, dass sie Bücher liebt. Alleine durch den letzten Punkt wurde sie mir sehr sympathisch.

Crys hingegen ist düster, geheimnisvoll und schwer einzuschätzen. Trotz seiner eiskalten und harten Art war auch er mir sympathisch. Ein richtiger Bad Boy mit einem düsterem Geheimnis.

Julianne Grohe schreibt sehr spannend und liebevoll zugleich. Die Gefühle und Gedanken von Ella werden sehr gut beschrieben und passen zu ihrer Reaktion auf gewisse Ereignisse. Da die Geschichte im entferntesten Sinne an das Märchen "Das Schöne und das Biest" erinnert, erhält sie noch eine extra Portion Liebe und Spannung. Das Gleichgewicht zwischen Liebe, Geheimnisse und Sehnsüchte sowie Abweisungen und Härte konnte mich beeindrucken. Das Ende der Geschichte war ein richtiges Feuerwerk der Gefühle. Aber ich könnte mir definitiv vorstellen mehr von Ella zu lesen.

Covertime: Dieses Mal fällt es mir sehr schwer das Cover zu beurteilen. Es ist sehr ungewöhlich, aber zugleich auch wieder wundervoll. Doch meiner Meinung nach passt die Frau auf dem Bild nicht zur Geschichte. Dagegen sind die Rosenblüten, die im Bild verstreut werden, sehr passend und einzigartig.


Fazit:

Jeder der "Das Schöne und das Biest" einmal gesehen hat sollte auch unbedingt dieses Buch lesen. Aber auch alle anderen Leser, die Bücher mit Liebe und Spannung lieben, kann ich diese Geschichte ans Herz legen. Mich konnte Julianna Grohe mit ihrer Geschichte verzaubern. Der Schreibstil ist klasse, die Idee hinter der Geschichte einzigartig und zugleich bekannt. Ella ist ein Charakter, der einen ebenso verzaubert und ins Licht führt.

Also wenn ihr Lust habt, dann klickt >>HIER<< um das Buch näher zu entdecken.

Rezension geschrieben von Ramona Gall

Bildquelle: https://www.drachenmond.de/wp-content/uploads/2017/04/Ra%CC%88uberherz-726x1030.jpg