Freitag, 28. Juli 2017

Rezension zu "Secrets, Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix

Grandioser Auftakt einer Reihe


Allgemeine Informationen: 




Autor: Maria M. Lacroix
Titel: Secrets, Das Geheimnis der Feentochter
Reihe: Band 1
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 08.07.2017
Seiten: ca 300
Preis: 
         - E-Book: 3,99 €
         - Print:    12, 90 €
ISBN: 978-3959912075


Klappentext: 


Als Nessyas Freundin von einem grausamen Feenprinz in sein Reich entführt wird, kann ihr nur der Heeresführer der Seelenfresser helfen. Doch sein Preis ist hoch. Als Magielose war Nessya im Sid, den Feenhügeln, eine Schande für ihre Mutter und floh deshalb in die Welt der Menschen, nach Dublin. Um Emma zu retten, muss sie Jahre später dorthin zurückkehren, wo ihre Flucht einst begann, und sich auf einen Pakt mit dem gefährlichsten aller Fay einlassen...

Meine Meinung: 

Einfach nur Wow...

Das sind die besten Worte, die mir einfallen, um dieses Buch zu beschreiben. Secrets von Maria M. Lacroix ist ein wahnsinnig gut gelungener Auftakt einer Reihe, der definitiv Lust auf mehr macht. 

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Nessya, einer Magielosen, und Cathal, dem Heeresführer der Seelenfresser, aus der dritten Person. Hierfür nutzt die Autorin den Wechsel der Perspektive um beide Charaktere ihren Teil der Geschichte erzählen zu lassen. Der Schreibstil der Autorin ist zusammen gefasst sehr gut. Es bereitete mir richtig Freude das Buch zu lesen. Maria Lacroix schreibst düster, spannend aber auch immer wieder zwischendurch auflockernd und lustig. 

Nessya ist ein vorsichtiger, intelligenter und verschlossener Charakter. Absolut keine klassische Protagonistin, wie man sich vielleicht denkt. Durch ihre Art wird Nessya einem sehr schnell sympathisch. 
Cathal ist einfach ein Bad Boy mit düsteren Eigenschaften. Er ist "heiß" (so heiß wie ein Heeresführer von Seelenfressern sein kann), frech, unbeugsam, intelligent und stur. Auch wenn Cathal Dinge Geschehen lässt, die einem die Haare zu berge stehen lassen, schaffte er es schnell mein Herz zu erobern.

Das Herzstück dieses Buches setzt sich aus den unterschiedlichen Bewohnern des Sid zusammen. Es gibt viele verschiedene Wesen wie die Fay, die Seelie, die Unseelie, Kobolde und viele mehr. Diese bunte Mischung an Wesen sorgt durch ihre unterschiedlichen Charaktere für eine düstere, mystische und teils grausame Atmosphäre. Aber es gibt auch immer wieder Passagen, bei denen man als Leser sich ein Lachen nicht verkneifen kann, da die Zusammentreffen eben dieser Wesen oftmals sehr lustig von statten gehen. Zudem werden im Reich des Sid Umgangsformen benutzt, auf Worte viel wert gelegt und das Beste von allem: Sie können nicht direkt lügen. Und was die Bewohner natürlich am liebsten mögen ist mit Wörtern zu jonglieren. Somit kommt es zu außergewöhnlichen, interessanten und durchaus lustigen Dialogen. 

Die Spannung wurde gleich im ersten Kapitel aufgebaut und ich konnte es ab diesem Zeitpunkt einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Neugierde und der Wissensdurst nahmen überhand und forderten immer mehr Seiten, die gelesen werden wollten. Die Seiten flogen nur so dahin und auf einmal ist das Buch zu Ende. Leider dauert es nun einige Zeit bis der nachfolgende Teil erscheinen wird. Das Ende der Geschichte lässt einem auf die Fortsetzung freuen, es gibt noch viele Fragen, die beantwortet werden wollen und genug Stoff um noch viele Bücher zu füllen. 

Fazit: 


Ich habe jetzt in letzter Zeit schon einige Bücher aus dem Drachenmond Verlag gelesen, aber Secrets gehört definitiv zu meinen Highlights des Verlages. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar zu lesen, die Geschichte ist düster, spannend aber auch liebevoll und lustig. Ich kann mich im Grunde nur wiederholen und diese Worte immer mehr ausschmücken. Meine letzten Worte: Lest dieses Buch! Unbedingt! 

Rezension geschrieben von Ramona Gall
Bildquelle: https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/511dn1Gw6-L._SX350_BO1,204,203,200_.jpg